Schreibwerkstatt

 

Nach den durchweg positiven Rückmeldungen unserer ersten Schreibwerkstatt, bietet Ihnen Ihr Verein der Absolventen (VdA) auch im kommenden Sommersemester eine Schreibwerkstatt zur Vorbereitung auf die Bachelorarbeit an!

 

Ziel des Workshops ist es Methoden und Übungen zu vermitteln, die konkret im Schreibprozess unterstützen.

 

Der Workshop gibt Antworten auf folgende Fragen:

• Wie plane ich meine Abschlussarbeit?

• Was ist ein Exposé?

• Wie präzisiere ich das Thema und die Fragestellung?

• Wie kommen meine Gedanken aufs Papier?

• Wie kann ich Stockungen im Schreibprozess auflösen?

• Wie gelingt es mir Texte in eigenen Worten wiederzugeben und Plagiate zu vermeiden?

• Was sind wichtige Themen für das Selbstmanagement während des Schreibens der Abschlussarbeit?

 

Und das sagen Ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen, die im Oktober 2017 teilgenommen haben:

 

  • Motivierende Handlungsempfehlungen
  • Ich würde den Workshop unbedingt weiterempfehlen. Mischung aus Informationen und Praxisanteil hat mir gut gefallen.
  • Sehr zu empfehlen, viele grundlegende Dinge aber auch genaue Tipps erhalten.
  • Praktische Übungen und theoretischer Input ausgewogen.
  • Klar, verständlich.
  • Gute offene Atmosphäre.
  • Vertiefung zur Vorlesung „Wissenschaftlich Arbeiten“ – unbedingt weiterzuempfehlen.
  • Würde ich weiterempfehlen, besonders, wenn jemand ein Thema für die Abschlussarbeit hat und sich bereits etwas eingelesen hat.

Termin & Ort

Freitag,    23.03.2017  von   14.00 - 19.30 Uhr

Samstag, 24.03.2017  von   09.00 - 14.00 Uhr

im Hauptgebäude der Hochschule Ravensburg-Weingarten, H039

 

Kosten

Eigenanteil für die Teilnehmer 30.- €

Den überwiegenden Anteil der Kosten trägt der Verein der Absolventen.

Jetzt neu: Eigenanteil für VdA-Mitglieder 20.- €

 

Anmeldung

per Mail an info@absolventen-weingarten.de

15 Plätze stehen zur Verfügung.

Zusagen nach Eingang der Anmeldung bzw. Zahlungseingang

Kontodaten: Verein der Absolventen der Hochschule Ravensburg-Weingarten
IBAN: DE94 65050110 00936 871 00 - BIC: SOLADES1RVB- KSK Ravensburg

Zahlungshinweis: Schreibwerkstatt 2018

 

Anmeldeschluss ist am 20.02.2018

 

 

 

 

0 Kommentare

VdA präsentiert: Expedition LEBEN - SO SENKEN SIE IHR BIOLOGISCHES ALTER

 

In jedem Lebensalter gibt es Menschen, die sehr viel fitter sind als ihre Altersgenossen oder auch umgekehrt. Neueste Studien ergaben, dass das biologische Alter z. B. bei 40-Jährigen zwischen 28 und 61 Jahren liegen kann. Das bedeutet, dass sich der Körper in der Mitte des Lebens entweder noch auf höchstem Leistungsniveau oder auch schon auf dem Stand eines Frührentners befinden kann. Dr. Dr. Michael Despeghel zeigt in seinem Vortrag, dass wir glücklicherweise genau dies selbst in der Hand haben, denn wir können aktiv daran arbeiten, unser biologisches Alter zu senken. Basierend auf einem exklusiven Test, mit dem  jeder sein biologisches Alter feststellen kann, erklärt der Anti-Aging-Experte und Bestsellerautor, welche Alterungsprozesse in unserem Körper ablaufen, wie sich unsere Zellen im Alter von 20, 40, 60 und 80 Jahren verhalten bzw. verändern und was das für unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit bedeutet. Weiterhin vermittelt er zahlreiche individuelle Tipps und Diagnostikratschlägen, wie wir Einfluss auf diesen Alterungsprozess nehmen und unser biologisches Alter deutlich senken können.

 

www.despeghel-partner.de

 

Freitag, 12.01.2018 um 20:00 Uhr im C004

Abendkasse, vergünstigte Tickets

 

Weitere spannende Vorträge: Expedition LEBEN

 

0 Kommentare

100 Studierende beenden erfolgreich ihr Studium

 Preis des Vereins der Absolventen (VdA) überreicht von Prof. Dr. Raphael Ruf (rechts) und Peter Bührle (vorne), 1. Vorsitzender des VdA an (von links): Fabio Miguel Da Costa Ferreira, Melek Efe, Syed Muhammad Ahmed Ghufran, Dennis Reimer.
Preis des Vereins der Absolventen (VdA) überreicht von Prof. Dr. Raphael Ruf (rechts) und Peter Bührle (vorne), 1. Vorsitzender des VdA an (von links): Fabio Miguel Da Costa Ferreira, Melek Efe, Syed Muhammad Ahmed Ghufran, Dennis Reimer.

„Behalten Sie Ihren Wissensdurst und gehen Sie mutig und neugierig in Ihre neue Lebensphase“, diesen Rat gibt Professor Ekkehard Löhmann, Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informatik an der Hochschule, den Absolventinnen und Absolventen mit auf den Weg. Zur Abschlussfeier der Fakultät Elektrotechnik und Informatik waren rund 200 Gäste, darunter zahlreiche Freunde und Familien der Absolventinnen und Absolventen gekommen, um deren Studienleistungen zu würdigen. 

 

Auszeichnung des Vereins der Absolventen 

Für ihren herausragenden Studienabschluss erhielten vier der Absolventinnen und Absolventen den Preis des Vereins der Absolventen: Fabio Miguel da Costa Ferreira (Bachelor Angewandte Informatik), Melek Efe (Bachelor Wirtschaftsinformatik und E-Business), Syed Muhammad Ahmed Ghufran (Bachelor Electrical Engineering and Information Technology) und Dennis Reimer (Master Informatik). Mit der Auszeichnung verbunden ist ein Wunsch des Vereins, der sich an alle Absolventinnen und Absolventen richtet: Den Kontakt zur Hochschule in Weingarten auch nach ihrem Studium zu halten. Professor Dr. Raphael Ruf, der zusammen mit Peter Bührle, dem ersten Vorsitzenden des Vereins, die Medaillen und Urkunden überreichte, erklärt: „Lassen Sie Ihre Hochschule auch weiterhin an Ihrem Wissen teilhaben, dadurch helfen Sie, die Lehre aktuell zu halten.“ 

Beim anschließenden Stehempfang im Foyer des Hauptgebäudes gab es dann Gelegenheit zum persönlichen Austausch samt Erinnerungsfoto.

Zur Fotogalerie
 

Text: Franziska Mayer 

 

0 Kommentare

VdA Mitgliederversammlung

Wir möchten Euch einladen zur

Mitgliederversammlung

am Freitag, den 01. Dezember 2017

um 17 Uhr im H039

 

Das genaue Programm wird mit der Einladung verschickt.

Über Euer Kommen freuen wir uns!

 

0 Kommentare

VdA präsentiert: Expedition LEBEN - Mit dem Rollstuhl durch Deutschland

 

 

Fotograf auf den Kontinenten der Welt, ständig unterwegs mit der Kamera, immer auf der Suche nach guten Fotoreportagen, das war Arnold Schnittgers Leben. Dann wurde sein Sohn Nico geboren. Nun ist er auch ständig unterwegs. In Deutschland. Hat die Kamera eingetauscht in Windelpakete und das Flugzeug gegen einen Rollstuhl.

„Ich berühr den Himmel…“ 

 

Ein Vortrag der berührt, nachdenklich stimmt, aber auch Respekt weckt.

Aus der Vortragsreihe www.expeditionleben.com

 

Donnerstag, 12.10.2017 um 19:30 Uhr im C004

Abendkasse, vergünstigte Tickets 

0 Kommentare

VdA. Dein Netzwerk für die Zukunft.

Volker Schumacher Absolvent: Physikalische Technik Technik-Oscar Preisträger
Volker Schumacher Absolvent: Physikalische Technik Technik-Oscar Preisträger

And the oscar goes to...

Volker Schumacher ist Mitglied im Verein der Absolventen
der Hochschule mit Oscarpreisträger!

 

Er studierte von 1992 bis 1996 Physikalische Technik. "Das war eine sehr interessante und abwechslungsreiche Zeit. Ich habe neue Sichtweisen kennen gelernt." Seine Diplomarbeit schrieb Schumacher im Steinbeis Transferzentrum für Leuchtentechnik. Danach stieg er dort als Projektleiter ein und beschäftigte sich drei Jahre lang mit optischer Messtechnik und der Entwicklung von optischen Systemen. Das Studium habe ihm dafür vor allem ein gutes theoretisches Grundwissen mitgegeben. "Doch das Lernen ging wieder von neuem los", musste er feststellen.

 

Nach drei Jahren entschied er sich zusammen mit Jürgen P. Weißhaar selbstständig zu machen und die opsira GmbH in Weingarten zu gründen. "Ich musste auch im Steinbeis Transferzentrum schon relativ eigenständig arbeiten und Verantwortung übernehmen. Da war der Schritt in die Selbstständigkeit nicht mehr weit." Sein Team ist inzwischen von vier auf 13 Mitarbeiter angewachsen, die Konzepte für beleuchtungstechnische Systeme erzeugen und berechnen. "Wir entwickeln virtuelle Daten, nach denen Werkzeuge gebaut werden. Damit wird das Produkt, zum Beispiel eine Linse hergestellt."

 

Als Volker Schumacher im Jahr 2005 von der Firma ARRI den Auftrag für einen Reflektor in einem Filmscheinwerfer erhielt, ahnte er noch nicht, dass ihm die Erfindung schließlich 2008 einen Oscar einbringen würde. "Der Scheinwerfer sollte so funktionieren, dass der Beleuchter sowohl ein enges Lichtfeld mit hoher Beleuchtungsstärke, als auch eine breite Ausleuchtung mit schwächerer Beleuchtung einstellen kann", erklärt Schumacher. Früher waren bis zu fünf unterschiedliche Linsen nötig, die der Beleuchter austauschen musste, um denselben Effekt zu erreichen. "Durch unseren Reflektor entsteht ein sehr präziser klarer Schattenwurf. Er kommt dem Schatten vom Sonnenlicht sehr nahe."


Doch Schmumacher möchte den Preis nicht für sich allein: "Die ganze Firma steckt mit ihrem Know-how hinter der Entwicklung", betont der Geschäftsführer.

 

Lerne den erfolgreichen Absolventen der Hochschule Ravensburg-Weingarten kennen und werde Mitglied im VdA!


Verein der Absolventen der Hochschule Ravensburg-Weingarten e. V.

 Postfach 30 22

88216 Weingarten

 

Vorstand:

Dipl.-Ing. (FH) Peter Bührle

Professor Dr. rer. pol. Axel Olaf Kern

 

IBAN: DE94 65050110 00936 871 00 - BIC: SOLADES1RVB- KSK Ravensburg